Menü
Hochschule Hannover

Hochschule Hannover

Die Hochschule Hannover ist eine staatliche Fachhochschule in Niedersachsen. Etwa 9600 Studenten werden an fünf Fakultäten in 59 akkreditierten Studiengängen von mehr als 220 Professoren unterrichtet. Die Hochschule ist aufgegliedert in vier Hauptstandorte. Gegründet wurde sie durch den Zusammenschluss verschiedener Vorgängereinrichtungen am 1. August 1971 als Fachhochschule Hannover. Am 8. Juni 2010 wurde diese aufgrund einer Gesetzesänderung in Hochschule Hannover umbenannt. Es gibt die Fakultäten für Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik, Medien, Information und Design, Wirtschaft und Informatik sowie Diakonie, Gesundheit und Soziales.

Multimedia: Das ist die Studentenstadt Hannover

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Leibniz-Uni hat knapp 25.500 Studenten. Doch woher kommen die? Wie viele davon essen in der Hauptmensa? Und welcher Student hat am längsten für seinen Abschluss gebraucht? Ein kleines Statistik-Seminar.

Das ABC der Studienbegriffe

StudIP, Exmatrikulation und Contine: Diese Vokabeln müssen hannoversche Studenten kennen.

Und nach der Vorlesung?

Sport macht den Kopf frei – aber Fitnesstudio und Joggen sind zu langeweilig? Im Zentrum für Hochschulsport können Studenten sich in über 90 Kursen auspowern und Kommilitonen kennenlernen.

Schluss mit Geldsorgen

Studenten sind jung und brauchen das Geld. Wie können sie aber verhindern, dass das Portemonnaie schon zur Monatsmitte leer ist? Hier gibt es Tipps.

Richtig bewerben

Meistgelesen in Studium und Beruf

Wenn man aus der Firma ausscheidet

Was bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu beachten ist