Menü
Wie soll die Zukunft der Kliniken aussehen?
Klein Mittel Groß

Diskussion mit Sozialministerin Wie soll die Zukunft der Kliniken aussehen?

Wie sieht die Gesundheitsversorgung in Niedersachsen künftig aus? Werden weitere Kliniken auf dem Land schließen müssen? Wie weit darf der Weg ins Krankenhaus sein? Stellen Sie Ihre Fragen beim HAZ-Gesundheitsforum direkt an die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt.

Ist zu Gast im Pressehaus: Sozialministerin Cornelia Rundt.

Quelle: dpa

Hannover. Sozialministerin Rundt ist am Mittwoch, 22. März, beim HAZ-Gesundheitsforum im Pressehaus in Kirchrode zu Gast – und stellt sich nach einem Vortrag auch den Fragen des Publikums.

An der Diskussion teilnehmen werden auch der Geschäftsführer des Klinikums Region Hannover (KRH), Matthias Bracht, sowie Jörg Isenberg von der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Klinikum Nordstadt, Martin Stolz, Ärztlicher Direktor der Geriatrie Langenhagen, und Mark Helten, Chefarzt der Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie der Psychiatrie Wunstorf.

Den Abend moderiert HAZ-Redakteur Heiko Randermann. Die Podiumsdiskussion ist Teil der laufenden HAZ-Themenwochen "Fit & Gesund". Den Auftakt in der Reihe bildete am Sonntagabend da s Forum zum Thema "Spitzenmedizin im Grenzbereich - Krankenhaus im Spannungsfeld der Ethik".

Mit dem Thema "Spitzenmedizin im Grenzbereich - Krankenhaus im Spannungsfeld der Ethik" hat sich das HAZ-Gesundheitsforum am Montagabend beschäftigt.

Zur Bildergalerie

Der Eintritt ist frei. Es ist lediglich eine Anmeldung per Mail an  gesundheit@haz.de  erforderlich. 

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Ist Pedelecfahren auch gesund?
Home
Nächster Artikel: Was darf Medizin leisten, was nicht mehr?