Menü
Eurovision Song Contest

Eurovision Song Contest 2017

Auf der HAZ-Themenseite zum Eurovision Song Contest finden Sie alle News, Infos, Bilder und Videos rund um den größten europäischen Musikwettbewerb.Nach dem Sieg von Jamala in Stockholm findet der ESC 2017 in Kiew statt. Beim Finale am 13. Mai treten unter dem Motto „Celebrate Diversity“ (deutsch: Vielfalt feiern) im International Exhibition Centre (IEC) Kandidaten aus 43 Ländern an. Für Deutschland geht in diesem Jahr Levina mit dem Song „Perfect Life“ an den Start.Teilnehmer, Punktevergabe und Termine: Mehr Infos finden Sie hier.

Levina für Deutschland beim ESC

Die deutsche Sängerin und Songwriterin Levina konnte sich am 9. Februar 2017 im deutschen ESC-Vorentscheid „Unser Song 2017“ gegen vier weitere Kandidaten durchsetzen.Nachdem Deutschland 2015 und 2016 beim Eurovision Song Contest jeweils auf dem letzten Platz landete, wurde 2017 ein neues Konzept für den nationalen Vorentscheid ein neues Konzept entwickelt: In diesem Jahr durften sich ausschließlich Einzelinterpreten bewerben, Bands waren nicht zugelassen. Im Anschluss wurden die Bewerber zu einer „Convention“ eingeladen, im Rahmen derer fünf Kandidaten für die deutsche Vorentscheidung ausgewählt wurden. Axel Maximilian Feige, Felicia Lu Kürbiß, Helene Nissen, Isabella „Levina“ Lueen und Yosefin Buohler präsentierten vor einer dreiköpfigen – und nicht stimmberechtigten – Jury aus ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut, Singer-Songwriter Tim Bendzko und TV-Moderator Florian Silbereisen zunächst einen frei gewählten Coversong, später die Songs „Wildfire“ und „Perfect Life“ in individuell auf sie abgestimmten Arrangements. Aus vier Abstimmungsrunden ging Levina als klare Siegerin hervor: In Runde vier trat sie nur noch gegen sich selber an, da das TV-Publikum sie mit beiden Songs ins Finale der Show gewählt hatte.Die 1991 geborene Levina ist in Chemnitz aufgewachsen und begann im Alter von neun Jahren mit Klavier- und Gesangsunterricht. Sie lebt derzeit in Berlin und London, wo sie Musikmanagement studiert.

Teilnehmer aus 43 Ländern beim 62. Song Contest

Neben den so genannten „Big Five“ (Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich und Italien) und dem Gastgeberland bzw. Vorjahressieger Ukraine, die ihren Platz im Finale sicher haben, sind folgende Länder beim ESC 2017 vertreten: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Georgien, Griechenland, Irland, Island, Israel, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Serbien, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Weißrussland und Zypern.Zum dritten Jahr in Folge hat die European Broadcasting Union (EBU) Australien als Teilnehmerland zugelassen. In den vergangenen beiden Jahren war es dem ESC-verrückten Land gelungen, sich in die Herzen des internationalen TV-Publikums und der Jurys zu singen und Platzierungen unter den Top 5 zu erreichen. 2016 hätte Australien den Eurovision Song Contest gewonnen, wenn allein die Jurywertung gezählt hätte. Im Falle eines Sieges der Australier wird der Song Contest jedoch keinesfalls Down Under stattfinden, sondern ein anderes Teilnehmerland wird als Gastgeber ausgewählt bzw. kann sich freiwillig als solcher anbieten.

Die Regeln der Punktevergabe

Jedes Land verteilt zwei Mal 12, 10, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 Punkte und einen Punkt an die zehn besten Lieder. Der erste Punktesatz stammt dabei von einer nationalen Fachjury, der zweite aus dem Televoting der Fernsehzuschauer. Da sich in der Vergangenheit mehrfach zeigte, dass die Meinungen von TV-Publikum und Experten-Jury stark auseinander gingen, wurde im Jahr 2016 erstmals eine Trennung der Punktesätze vorgenommen. Diese neue Regelung führt dazu, dass jedes Land doppelt so viele Punkte vergibt wie in den Jahren zuvor und eine Vergleichbarkeit der Ergebnisse dadurch erschwert wird.

Termine des 62. Eurovision Song Contests

Vor dem großen Song Contest-Finale am 13. Mai 2017 finden zwei Halbfinal-Shows statt: Das 1. Halbfinale steigt am 9., das zweite am 11. Mai 2017. Levina muss um ihren Platz im Finale nicht fürchten: Traditionell ist es beim Song Contest so, dass Deutschland als Mitglied der Big Five, also der größten Geldgeber der Veranstaltung, einen Startplatz im Finale sicher hat. Das Finale des Eurovision Song Contests 2017 wird am 13. Mai 2017 um 21 Uhr von der ARD live aus der Ukraine übertragen.


"Perfect Life" von Levina