Menü
Hoch auf dem Traktor
Erlebnissommer
Klein Mittel Groß

Familienparks im Norden Hoch auf dem Traktor

Die Familienparks im Norden setzen auf sanfte Karussells und kindgerechte Highlights.

Ganz entspannt im
Erse park: Hier kommen Groß und Klein auf ihre Kosten.

Quelle: Erse Park Uetze

Sottrum/Münchehagen. In den Familienparks geht es sehr viel ruhiger zu als in den großen Freizeitparks: Zwar lässt sich auch hier so mancher Nervenkitzel erleben – im Mittelpunkt der Parks aber stehen eher Beschaulichkeit und sanfte Fahrten in Karussells, die auch für die kleinsten Familienmitglieder geeignet sind.

Wer etwa einmal mit einem Fahrrad mit überdimensional großen Rädern über das Wasser fahren möchte, sollte sich auf den Weg nach Uetze machen. Dort liegt der Erse Park mit seinen vielen kindgerechten Attraktionen. In mehr als 30 Jahren Arbeit ist diese Anlage Stück für Stück entstanden und ist vor allem für Familien mit kleinen Kindern geeignet: Für sie gibt es jede Menge Fahrgeschäfte wie etwa die Traktorenbahn oder die Pferdebahn. Doch auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten, wenn sie zum Beispiel in rasanter Fahrt die Sommerrodelbahn hinunterrauschen oder die Dinowelt entdecken.

Eine wahre Fundgrube an witzigen Ideen für Jung und Alt findet sich im Familienpark Sottrum. Fahrgeschäfte gibt es nicht, stattdessen geht es um Geschicklichkeit und Fantasie. Welches Kind hält am längsten auf dem riesigen Sprungkissen die Balance? Wer macht die schönsten Kunststücke auf dem hölzernen Voltigierpferd? Im Tierbereich dürfen unter anderem Ziegen und sogar Schweine gestreichelt werden. Im Magic-Park Verden, dessen Markenzeichen Zauberei und Magie sind, wurde der große Spielplatz ganz neu gestaltet. Der Dinopark Münchehagen, ein Freilichtmuseum rund um das Naturdenkmal „Saurierfährten“, entführt in die faszinierende Welt der Dinosaurier.

Weitere Informationen unter

www.ersepark.com

www.familienparksottrum.de

www.magicpark-verden.de

www.dinopark.de

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Wo Schuhe Pause haben
Home
Nächster Artikel: Da schlägt das Herz des Fans höher