Menü
Ein wahres Erlebnisparadies
Erlebnissommer
Klein Mittel Groß

Der Harz Ein wahres Erlebnisparadies

Der Harz ist ein sehr schönes Ziel für Wanderer, Abenteurer und auch für Wissbegierige.

Mit Schwung: Auf den Trampolins an der Talstation der Seilbahnen Thale können sich Kinder so richtig auspowern.

Quelle: n'Rico Kreim / www.kreim.net

Thale/Hahnenklee. Wildromantisch ist er, spannend außerdem: der Harz. Wer sich dort auf Wanderschaft begibt, der sollte mit so manchem rechnen, was man in ausgedehnten Buchen- und Fichtenwäldern so nicht erwarten würde. Plötzlich steil aufragende Klippen zum Beispiel, die zu erklimmen auch versierten Kletterern riesige Freude bereitet. Mittelpunkt und immer wieder eine Herausforderung: der Brocken, Niedersachsens höchster Berg.

Der Harz bietet auch über das Wandern hinaus viel

Wanderspaß pur verspricht das Gebirge mit seinem gut ausgebauten Netz an Wegen. Doch es bietet auch darüber hinaus viel, hat sich in den vergangenen Jahren zum wahren Erlebnisparadies gemausert. Abenteuerlustige etwa können in der originalgetreu nachgebauten Westernstadt Pullman City Cowboy spielen oder sich im Bogenschießen versuchen. Oder wagen Sie doch einmal eine Abfahrt auf der Sommerrodelbahn Harzbob oberhalb von Thale. Noch aufregender geht’s die Downhillstrecke auf dem Mountainbike hinunter. Unten entspannt man bei Minigolf oder auf den Spaßinseln an den Talstationen der Seilbahnen Thale.

Immer wieder rundherum: Die Spaßinseln an der Talstation der Seilbahnen Thale bereiten auch den Erwachsenen Freude.

Quelle: n‘Rico Kreim/www.kreim.net

Auch Wissbegierige kommen auf ihre Kosten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im Luftfahrtmuseum Wernigerode? Mehr als 60 Flugzeuge und Hubschrauber sind neben vielen anderen Exponaten dort ausgestellt. Wer Kunst und Kultur liebt, sollte sich einen Besuch im Harzer Bergtheater Thale nicht entgehen lassen. Und wer die Natur mag, aber nicht so gerne zu Fuß unterwegs ist, hat eine Vielzahl anderer Möglichkeiten, den Harz zu erkunden: In den kleinen Gondeln der Kabinenbahn in Hahnenklee schwebt man sanft auf den Bocksberg hinauf. Oder: Das satte Grün der Harz-Wälder lässt sich auch während einer Schifffahrt über den Oker-stausee vom Wasser aus ohne Anstrengung genießen.

Übrigens: Übernachten lässt es sich komfortabel und sehr ungewöhnlich in den ritterlich-modernen Gemächern des Hasseröder Burghotels.

Weitere Informationen im Internet

www.harzer-highlights.de

www.hasseroeder-burghotel.de

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Home
Nächster Artikel: „Räuber und Gendarm“ ganz modern spielen