Menü
Olympia 2016
Foto: US-Schwimmstar Ryan Lochte hat nach seiner Lügengeschichte über einen angeblichen Raubüberfall bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro offenbar sämtliche persönlichen Sponsoren verloren.
Folgen der Lügengeschichte

US-Schwimmstar Ryan Lochte hat wegen seiner Lügengeschichte erhebliche finanzielle Einbußen. Vier Großsponsoren haben ihre Verträge mit dem mehrfachen Olympiasieger gekündigt. "Wir können ein Verhalten nicht gutheißen, das den Werten der Marke widerspricht",

Olympia
Fußball
Olympia