Menü
Washington Hauptbahnhof: Pornos auf allen Werbetafeln
Klein Mittel Groß

Computer-Hacker Washington Hauptbahnhof: Pornos auf allen Werbetafeln

Verkehr herrscht auf dem Hauptbahnhof von Washington eigentlich schon genug. Doch jetzt kam auf den elektronischen Werbetafeln im „Union Station“ auch noch ein ganz besonderer Verkehrshinweis dazu. Fast vier Minuten flimmerte ein echter Porno-Streifen über alle Bildschirme.

Die „Union Station“ in Washington.

Quelle: dpa

Washington. Offenbar hatten Computer-Hacker das System geknackt und statt der automatischen Werbeeinblendung auf das Programm der einschlägigen Internet-Seite „Porn Hub“ umgeschaltet. Tausende Fahrgäste trauten ihren Augen nicht. Einige fanden es amüsant, andere brachten nur noch ein entsetztes „Oh mein Gott“ heraus. Wie das passieren konnte, noch dazu in der abendlichen Rushhour, wusste auch der Bahnhofsvorsteher nicht, versicherte aber gleichwohl, das so etwas nicht noch einmal vorkommen werde.

Union Station ist ein Kopfbahnhof im Zentrum des US-Hauptstadt mit 22 Gleisen und wird taeglich von Hunderttausenden benutzt.

Von Dirk Sinderman/RND

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Flugzeug lässt vor Notlandung 54 Tonnen Kerosin ab
Home
Nächster Artikel: Endlich Rentner: Kaiser Akihito darf abdanken