Menü
Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzen
Klein Mittel Groß

Nienburg Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzen

Zu einem schweren Verkehrsunfall und einer anschließenden Unfallflucht kam es am Ostermontag in Nienburg. Eine Fahrerin erlitt schwere Verletzungen, drei Fahrgäste eines Taxis wurden leicht verletzt.

Symbolbild

Quelle: dpa

Nienburg. Zu einem schweren Verkehrsunfall und einer anschließenden Unfallflucht kam es am Ostermontag in Nienburg. Dort fuhr ein Mercedes offenbar mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an der Kreuzung Hannoversche Straße – Berliner Ring auf einen VW Up auf.

Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Gegenverkehr gestoßen, wo der mit einem Taxi kollidierte. Weil nach ersten Notrufen befürchtet wurde, dass jemand eingeklemmt sei, rückten die Freiwillige Feuerwehr Nienburg, zwei Rettungswagen und ein Notarzt zur Unfallstelle aus.

Vor Ort sahen sie sich einem großen Trümmerfeld gegenüber, dass sich über etwa 100 Meter erstreckte. Der Mercedes stand in einem Vorgarten ein ganzen Stück von der Kreuzung entfernt, der VW Up stand völlig deformiert auf der Straße, das Taxi war auf der Fahrerseite teilweise aufgeschlitzt.

Trotz des grausigen Bildes stand es um die Fahrzeuginsassen nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Dennoch erlitt die Fahrerin des VW schwere Verletzungen, die drei Fahrgäste des Taxis wurden leicht verletzt. Der Fahrer des Mercedes war zunächst nicht aufzufinden, konnte dann aber von der Polizei entdeckt werden. Die Polizei hat gemeinsam mit einem Gutachter die Unfallursachenermittlung begonnen. 

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Niedersachsen will hunderte neue LKW-Parkplätze bauen
Home
Nächster Artikel: Acht Verletzte bei Auffahrunfall