Menü
Michael Knoke ist "General der Panzertruppen"
Klein Mittel Groß

Munster Michael Knoke ist "General der Panzertruppen"

Brigadegeneral Norbert Wagner, Kommandeur des Ausbildungszentrums Munster, hat am Freitag die Leitung des Ausbildungsbereichs Panzertruppen an Oberst Michael Knoke übergeben, der damit auch den Titel "General der Panzertruppen" trägt. Knoke ist der Nachfolger von Oberst Jochen Schneider.

Oberst Michael Knoke (von links), Brigadegeneral Norbert Wagner und Oberst Jochen Schneider  bei der Übergabe des Ausbildungsbereichs Panzertruppen.

Quelle: Bundeswehr

Munster. Auf dem Appellplatz der Panzertruppenschule verfolgten 160 Soldaten des Ausbildungszentrums Munster der Bundeswehr und Ehrengäste die Übergabe des Ausbildungsbereichs Panzertruppen von Oberst Jochen Schneider an Oberst Michael Knoke, berichtet Proesseoffizier Armin Hensel. Schneider wird nach Dresden verabschiedet. Er appellierte noch einmal an seine Soldaten, sich nicht auf Erreichtem auszuruhen. "Deutschland kann jederzeit wieder vor Herausforderungen stehen, die ein Heer erfordern, dessen Soldaten kämpfen können", sagte er. Die Trendwende Personal der Bundeswehr sei deshalb ein Schritt in die richtige Richtung. Er habe gern mit Schneider zusammengearbeitet, sagte Brigadegeneral Norbert Wagner. Der Oberst sei einer seiner engsten Vertrauten gewesen. "Auf Ihre Unterstützung und Ihren Ratschlag konnte ich mich stets verlassen."

Der neue Leiter des Ausbildungsbereichs Panzertruppen, Oberst Michael Knoke, wohnt bereits seit mehr als 20 Jahren in Munster, wo er mehrfach eingesetzt war. Zuletzt war er stellvertretender Kommandeur im Gefechtübungszentrum in der Letzlinger Heide bei Magdeburg. Seine Hauptaufgabe sieht er im "Führen, Erziehen und Ausbilden" der ihm anvertrauten Soldaten. Knoke verfügt über eine Erfahrung von fast 700 Einsatztagen, unter anderem als Bataillonskommandeur in Afghanistan.

Fotostrecke Der Norden: Michael Knoke ist "General der Panzertruppen"

Zur Bildergalerie
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Polizei muss Frau aus Klappbett befreien
Home
Nächster Artikel: Totschlag: 80-Jährige muss acht Jahre in Haft