Menü
Vorstand der Bürger für Resse tritt zurück
Klein Mittel Groß

Resse Vorstand der Bürger für Resse tritt zurück

Der fünfköpfige Vorstand des Vereins Bürger für Resse hat seinen Rücktritt erklärt. Eine für den 20. April geplante Mitgliederversammlung wird deshalb auf den 15. Juni verschoben. Bereits am 6. Juni ab 19 Uhr können sich Interessierte, die Vorstandsposten übernehmen wollen, im Mooriz über die Aufgaben informieren.

Jochen Pardey ist als Vorsitzender des Vereins Bürger für Resse zurückgetreten und mit ihm der gesamte Vorstand.

Quelle: Roman Rose/Archiv

Wedemark. Der langjährige Vorsitzende Jochen Pardey sei am 26. März zurückgetreten. Als Ortsbürgermeister könne er der Vorstandarbeit im Verein nicht mehr gerecht werden, heißt es in einem Schreiben an alle Mitglieder, das dieser Zeitung vorliegt. Bis zur Neuwahl werde der Verein von den bisherigen Stellvertretern Renate Kolb und Ingo Lange gemeinsam geführt. Auch Schatzmeisterin Gabriele Großkopf und Schriftführer Alexander Stelzig übten ihre Ämter weiterhin aus, so dass der Verein handlungsfähig bleibe, heißt es weiter in dem Brief, unter dem die Namen Kolb, Lange, Großkopf und Stelzig stehen.

Pardey selbst war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Seit der Übernahme des Moorinformationszentrums vor mehr als fünf Jahren hätten die Aktivitäten des Vereins enorm zugenommen, heißt es in der Information an die Mitglieder weiter. Anfang März  hätten interne Gespräche ergeben, dass die Aufgabenverteilung und Transparenz im Vorstand neu geregelt werden müssten.

Auf Anfrage bekannte Stellvertreterin Renate Kolb selbstkritisch, dass der übrige Vorstand dem Vorsitzenden gern alle Arbeit überlassen habe. Das sei bequem gewesen, habe Pardey jedoch überfordert. Vorstandsentscheidungen seien aber stets gemeinsam getroffen worden. Der Verein habe sauber gearbeitet und müsse sich keine Versäumnisse vorwerfen lassen. Der übrige Vorstand habe auch nach wie vor ein gutes Verhältnis zu Pardey. Ob und wer von den Zurücktretenden für eine Wiederwahl kandidiere, sei derzeit noch offen.

Man werde eine gute Übergabe vorbereiten und so die reibungslose Fortsetzung der Vereinsarbeit sicherstellen, betonte Kolb. Bei dem Infoabend für potenzielle neue Vorständler würden diese ein vollständiges Bild über die Aufgabenvielfalt und Arbeitsabläufe erhalten. Außerdem könne jeder seine Lieblingsthemen und Interessenschwerpunkte einbringen.

Die Neuwahlen sollen am 15. Juni ab 19 Uhr im Gasthof Löns über die Bühne gehen.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Schlager-Party in Brelingen mit DJ Nico Seesko
Home
Nächster Artikel: Nabu: 1838 Erdkröten am Lönssee gerettet