Menü
Säure in Wohngebiet ausgelaufen
Klein Mittel Groß

Pattensen-Mitte Säure in Wohngebiet ausgelaufen

Vor einem Wohnhaus an der Liebigstraße in Pattensen-Mitte ist Säure ausgelaufen. Es wurde gegen 13 Uhr Vollalarm für die Feuerwehr ausgelöst. Eine Gefahr für Menschen besteht derzeit nicht mehr. Der Bereich um die Gefahrstelle ist abgesperrt.

Symbolbild

Quelle: Symbolbild

Pattensen-Mitte. Nach Auskunft von Pattensens Stadtfeuerwehrsprecher Henning Brüggemann ist die Flüssigkeit aus der Lieferung eines Paketdienstes ausgetreten, die sich in einem Transporter befand. Die Freiweilligen Feuerwehren Pattensen, Hüpede, Jeinsen und Laatzen sind in Einsatz, außerdem sind Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Es wurde ABC-Alarm ausgelöst, der vor einer drohenden Gefahr durch atomare, biologische oder chemische Kampfstoffe ausgeht. Die Laatzener Feuerwehr verfügt über einen Messwagen für Gefahrstoffe, die Pattenser Feuerwehr über eine Ausstattung zur Dekontamination von Personen.

"Wir prüfen jetzt erst einmal, um was es sich handelt", sagte Brüggemann gegen 13.30 Uhr. Es könnte sich um Batteriesäure handeln.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Windpark: Stadt lehnt Konzentrationszone ab
Home
Nächster Artikel: SPD: Iris Alm zur Vorsitzenden gewählt