Menü
Das wird eng: Land sperrt B6
Klein Mittel Groß

Neustadt Das wird eng: Land sperrt B6

Neue Hiobsbotschaft zum Straßenverkehr in Neustadt: Die B-6-Brücke über die Leine wird schon von Gründonnerstag an für den Schwerlastverkehr komplett gesperrt.

Schon jetzt ist die Fahrt eingeschränkt.

Quelle: Archiv

Neustadt. Die Brücke müsse kurzfristig, "voraussichtlich ab 13. April 2017, für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen gesperrt werden". So lautet etwas lapidar die Pressemitteilung der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr von Mittwoch Nachmittag. Grund sei eine mangelnde Tragfähigkeit der Brücke aufgrund ihres Alters (Baujahr 1960), die rasante Entwicklung des Verkehrsaufkommens sowie die steigenden Gesamtgewichte des Schwerverkehrs. Die Sperrung sei "zwingend notwendig". Ein Umleitungskonzept für LKW über 7,5 Tonnen werde kurzfristig von der Landesbehörde mit den zuständigen Verkehrsbehörden abgestimmt.

Dass die Brücke marode ist, weiß die Behörde seit Monaten. Daher  ist die Durchfahrt zwischen den Anschlussstellen Mecklenhorster- und Leinstraße seit dem Herbst in jeder Fahrtrichtung auf eine Spur beschränkt. Als Folge der Sperrung für Lastwagen dürfte der Verkehr durch die Innenstadt jetzt stark zunehmen. Bürgermeister Uwe Sternbeck zeigte sich in einer ersten Stellungnahme am Mittwoch "überrascht und bestürzt über diese für uns neue Entwicklung" Die Stadt werde sich mit  Nachdruck dafür einsetzen, "dass die Sanierung der Brücke so schnell wie möglich realisiert wird.“

Von Dirk von Werder

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Debatte um Trinkwasser geht weiter
Home
Nächster Artikel: Wie weiter? Wohin mit den Lastwagen von der B6?