Menü
Dieselspur zieht sich durchs Dorf
Klein Mittel Groß

Isernhagen Dieselspur zieht sich durchs Dorf

Eine lange Dieselspur hat am Sonntagabend fast zwei Stunden lang die Ortsfeuerwehr Isernhagen H.B. beschäftigt. Zwölf Einsatzkräfte mussten ausrücken, nachdem bei einem Auto mit Motorschaden Treibstoff ausgelaufen war.

Nicht Öl - es war Diesel, den die Feuerwehr H.B. am Sonntagabend abstreuen musste.

Quelle: Symbolbild: Archiv

Isernhagen. Alarmiert wurde die Feuerwehr um kurz nach 18 Uhr wegen auslaufender Betriebsstoffe nach einem Motorplatzer vor einem Restaurant in H.B. Bereits vor dem Feuerwehrhaus war eine Dieselspur auf der Straße zu sehen. Deshalb wurden die Fahrzeuge aufgeteilt: Ein Trupp fuhr die gemeldete Einsatzstelle an, der zweite suchte nach dem Ausgangspunktes der Spur. Parallel dazu wurde der Ölschaden-Anhänger bereitgestellt.

Vor dem Restaurant fand sich das Auto mit Motorschaden, das seine Fahrt in Altwarmbüchen begonnen hatte. Die Ölspur begann zwischen Altwarmbüchen und K.B. Der Regen hatte aus der Dieselspur bereits einen breiten Film gemacht, der in Kurvenbereichen sehr rutschig war. Die Gefahrenpunkte wurden mit Ölbindemittel abgestumpft und mit Warnschildern versehen. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde eine Spezialfirma angefordert.

Von Frank Walter

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Wo liegt die Zukunft des Jugendtreffs?
Home
Nächster Artikel: Baugebiete werden auf Eis gelegt