Menü
Spielgarten gewinnt den Volksbank-Bus
Klein Mittel Groß

Harkenbleck Spielgarten gewinnt den Volksbank-Bus

Der Spielgarten Harkenbleck darf sich über einen VRmobil-Kinderbus freuen. Mehr als 50 Kindertagesstätten hatten sich bei der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen darum beworben. Bis zu sechs Kinder können in dem Bus kleinere Ausflüge in die Umgebung machen.

Die Vertreter der Volksbank überreichen den Erziehern und Kindern aus dem Harkenblecker Spielgarten den Bus.

Quelle: Privat

Harkenbleck. Intensiv haben die Kinder und Erzieher des Harkenblecker Spielgartens geschrieben, gebastelt, geklebt und gemalt. Schließlich sollte ihre Bewerbung die Vertreter der Volksbank überzeugen. Das gelang auch. Unter den mehr als 50 Bewerbungen hat die Volksbank sechs Kindertagesstätten ausgewählt, die einen VRmobil-Kinderbus im Wert von jeweils rund 3000 Euro erhalten.

Maximal sechs Kinder bis zu drei Jahren finden darin Platz. Das hochzuklappende Dach kann sowohl vor Regen wie auch vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen. Zudem ist der Bus mit ergonomisch verstellbaren Sitzen und Kopfstützen ausgestattet. Im Inneren befindet sich auch noch eine Gepäckablage. Bis zu 100 Kilo können zugeladen werden. Der Leiter der Hauptstelle Pattensen, Jan-Erik Schweppe, sagte, dass der Bedarf an Betreuungseinrichtungen steigt und immer mehr Kinderkrippen entstehen. "Oft ist die Kreativität der Erzieher bei der Ausstattung gefragt, da die finanziellen Mittel für besondere Anschaffungen in der Regel nicht durch die Träger abgedeckt werden können."

Die Busse werden finanziert durch die rund 14.000 Gewinnsparer, die 63.000 Lose gekauft haben. Ein Teil des Ertrags ist für soziale und kulturelle Zwecke bestimmt und wurde unter anderem für die Busse verwendet.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Tennissparte lädt zum Tag der offenen Tür
Home
Nächster Artikel: Senioren fordern Anlage für betreutes Wohnen