Menü
Fit bis zum Zeugnis: Schüler lernen in Ferien
Klein Mittel Groß

Garbsen Fit bis zum Zeugnis: Schüler lernen in Ferien

Freiwillig lernen in den Ferien? Das haben rund 80 Schüler der IGS Garbsen an acht Tagen in den Osterferien getan. Sie konnten Defizite in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Naturwissenschaften beheben. Ziel ist, die Noten bis zu den Zeugnissen möglichst zu verbessern.

Tim (17, links) und Daniel (16) üben im Ostercamp unter anderem Mathematik.

Quelle: Anke Lütjens

Garbsen-Mitte. Seit 2011 haben Schüler der IGS dazu die Gelegenheit. In der Regel nehmen rund 100 Schüler teil. Das freiwillige Angebot der Schule richtet sich an Schüler des siebten bis elften Jahrgangs. Sie werden von ihren Lehrern vorgeschlagen und dürfen jeweils zwei Fächer belegen. Unterrichtet werden sie von 16 Lehramtsstudenten und Schülern des zwölften und dreizehnten Jahrgangs.

Studentin Franziska Straßer war selbst IGS-Schülerin und ist seit 2012 beim Ostercamp dabei. Sie ist der Ansicht, dass nicht nur die Schülern davon profitieren, in kleinen Gruppen intensiv zu lernen. Auch für die Studierenden sieht sie Vorteile. "Ich sammele praktische Erfahrungen im Umgang mit Schülern und kann mich selbst ausprobieren, was Unterrichtsmethoden und Arbeitsweisen angeht", sagte sie. Daher bitte sie die Schüler auch stets um ein Feedback. "Die Schüler sagen, dass es etwas bringt", betonte Lehrerin Lena Dieckmann, die das Camp zusammen mit Lena Robert betreut hat.  

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Crossart-Austellung zeigt von allem etwas
Home
Nächster Artikel: Erlös aus Fest kommt Nachwuchs zugute