Menü
Wer zwitschert denn da?
Klein Mittel Groß

Burgdorf Wer zwitschert denn da?

Zu einer Vogelwanderung durch den Stadtpark lädt der örtliche Naturschutzbund (Nabu) für Sonntagvormittag, 30. April, ein. Ernst Schmidt will den Teilnehmern beim Rundgang die reiche Vogelwelt des mehrere Hektar großen Areals zwischen Aue und Gümmekanal vorstellen.

Nachtigallmännchen beherrschen komplizierte Tonfolgen. Auch im Stadtpark ist der seltene Vogel zu hören.

Quelle: Kathryn Peiman/Petite Camargue

Burgdorf. Bei dem naturkundlichen Spaziergang sollen die Vögel bei der Nahrungssuche und der Brutpflege beobachtet werden. Und wenn sie sich nicht sehen lassen sollten, so werden doch ihre Stimmen zu hören sein.

Im Stadtpark sind außer Meisen, Amseln, Drosseln, Finken und Spatzen auch Nachtigall, Specht und Eisvogel zu Hause. Dass sich die Artenvielfalt in den vergangenen Jahren vergrößert hat, ist nicht zuletzt auch dem Einsatz des Nabu zu verdanken. Der hat nicht nur viele Nisthilfen im und am Park angebracht, sondern dort auch den Lebensraum für die Vogelwelt verbessert.

Der Rundgang dauere etwa zwei Stunden und sei hervorragend für Familien mit Kindern geeignet, sagt Margret Schäfer vom Nabu. Treffpunkt ist um 10   Uhr am Schützenplatz in Auenähe. Die Teilnahme ist kostenlos.

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Info aus erster Hand soll Kranken helfen
Home
Nächster Artikel: Marga Heidrich feiert ihren 100. Geburtstag